Alle Beiträge von Kickum

Nordrhein-Westfalen-Plan tritt in Kraft 

„5. Sport und Freizeit

Für den Sport- und Freizeitbereich gelten folgende Stufen:

Ab 30. Mai soll die Ausübung von Sportarten auch mit unvermeidbarem Körperkontakt und in geschlossenen Räumen wieder zulässig sein, ebenso der Betrieb in Hallenbädern.
Sportliche Wettbewerbe im Kinder-, Jugend- und Amateurbereich sollen dann ebenfalls zulässig sein – die Nutzung von Umkleide- und Sanitäranlagen soll dann unter Auflagen gestattet sein.“
aus:  Nordrhein-Westfalen-Plan tritt in Kraft 

Wiederaufnahme von Sportangeboten im Gespräch

„Bund und Länder sollten sich bei ihrem nächsten Treffen am 30. April darauf einigen, sagte Laschet der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Zwar wisse man dann noch nicht, wie die bereits beschlossenen Lockerungen sich auswirkten. „Ich glaube trotzdem, dass man noch einmal über ein paar weitere Maßnahmen nachdenken muss“, sagte Laschet der Zeitung.

Der Ministerpräsident nannte Sportangebote für Jugendliche. „Wenn die Jugendlichen jetzt alle in Shopping-Malls gehen oder sich in Parks treffen, statt auf den Sportplatz zu gehen, ist das ja auch nicht Sinn der Sache“, sagte er. Weitere Öffnungen müssten auch Kindertagesstätten, Spielplätze und Schulen betreffen. Laschet kritisierte, dass die Lebenswirklichkeit vieler Kinder durch die Corona-Politik aus dem Blick geraten sei.

Auch Familienministerin Franziska Giffey (SPD) hatte bereits eine vorsichtige Öffnung von Spielplätzen – insbesondere in Städten – ins Gespräch gebracht. Alle Kinder bräuchten Bewegung und freies Spiel, hatte sie argumentiert.“

aus Der Westen: Corona in NRW: Bald Masken-Pflicht in ganz NRW? ++ Nächste Lockerungen! Jetzt geht Laschet tatsächlich DIESEN Schritt

Aus der SchulMail des MSB NRW vom 03.04.2020

„Sehr geehrte Damen und Herren,

an diesem Wochenende beginnen die Osterferien. Und dennoch beschäftigt uns alle schon jetzt die Frage, wie es mit der Schule und dem Unterricht nach den Osterferien weitergehen wird.

Die Entscheidung darüber wird vor allem unter den Gesichtspunkten des Gesundheitsschutzes zu treffen sein. Bund und Länder haben am Mittwoch dieser Woche entschieden, dass die bundesweiten Kontaktbeschränkungen bis zum 19. April 2020 aufrechterhalten werden müssen. Welche Verhaltensregeln ab dem 20. April 2020 gelten werden und welche Auswirkungen das auf den Schulbetrieb haben wird, kann zum jetzigen Zeitpunkt niemand sagen. Es ist aber beabsichtigt, Sie am 15. April 2020 über die weiteren Schritte zu informieren. Im Vordergrund werden dabei Informationen zur Ausgestaltung und zum Zeitpunkt der Wiederaufnahme des Schulbetriebes stehen. …“

aus:
[03.04.2020] Umgang mit dem Corona-Virus an Schulen (12. Mail)

 

 

Keine Bewegungsangebote bis zum Ende der Osterferien.

Liebe Eltern und liebe Kinder,

die aktuelle Situation ist für uns alle eine Herausforderung und zwingt uns kurzfristig Entscheidungen zu treffen und Dinge zu organisieren. Im Rahmen meiner Angebote fördern wir die Gesundheit und das Wohlbefinden der Teilnehmer. Gleichzeitig  nutzen alle im Rahmen der intensiven Übungen einen gemeinsamen Raum und die gleichen Geräte. Daher stelle ich, inzwischen auch bedingt durch die Vorgaben der Landesregierung und die Maßnahmen der Stadt Essen, alle Angebote bis zum 19.04.2020 ein. Sollte sich bis dahin die Lage ändern werde ich alle Teilnehmer per Email und alle Interessenten in diesem Blog informieren.

Bis dahin allen Gute auch im Namen der Trainer,
Peter Kickum

 

Auszug aus der Pressemitteilung der Landesregierung vom 15.03.2020:

Die Landesregierung teilt mit:

Ab Dienstag ist dann auch der Betrieb von Fitness-Studios, Schwimm- und Spaßbädern sowie Saunen untersagt. Ebenso ab Dienstag sind Zusammenkünfte in Sportvereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie die Wahrnehmung von Angeboten in Volkshochschulen, Musikschulen und sonstigen öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen im außerschulischen Bereich nicht mehr gestattet.

Die Regelungen sollen zunächst bis zum 19. April 2020 gelten, analog zu den bereits am Freitag verfügten Schließungen von Schulen und Kindertageseinrichtungen. Danach soll auf der Grundlage einer aktuellen Lage-Einschätzung des Robert-Koch-Instituts über das weitere Vorgehen entschieden werden. #

Pressemitteilung der Landesregierung vom 15.03.2020

Zur Zeit keine Übungsstunden

Liebe Eltern und Interessenten,
auf Grund der aktuellen Situation und den damit verbundenen Empfehlungen finden zur Zeit keine Übungsstunden statt.
Teilnehmer informiere ich über E-Mail.
Aktuelle Informationen finden Sie auch an dieser Stelle.

Alles Gute, Peter Kickum

Der sportliche Ferienspass!

In diesem Jahr erlebten wir zum vierten Mal gemeinsam mit den Kindern von Mitarbeitern der Firma ifm eine sportliche Woche in den Sommerferien. An drei Tagen lernten die Kinder Bewegungsgrundlagen in der Turnhalle.
Sie liefen, sprangen, rollten, schwangen, hingen, kletterten und balancierten nach Herzenslust. Auf dem Sportplatz gab es Ballspiele,  Longboardtouren und Kreativworkshops mit Strassenkreide.

Einen ganzen Tag verbrachten wir bei optimalen Bedingungen im Grugabad. Es gab artistische Einlagen im Wellenbecken, einen Ninja-Run im  Nichtschwimmerbecken und mutige Sprünge vom Turm ins Sprungbecken.

An jedem Tag gab es zwischendurch  die gesunden Apfelpausen mit leckeren Bioäpfeln, die allen schmeckten.

 

 

In diesem Jahr besuchten wir auch wieder den AirHop Trampolinpark und die Zeche Zollverein mit Parkouranlage und Werksschwimmbad.