Schlagwort-Archive: Selbstregulation

Drunter und Drüber

slackline_parkour

Drunter und Drüber“ für Kinder von 6-8 Jahren!

Nachdem wir seit vier Jahren Samstag morgens die drei- bis fünfjährigen Kinder betreuen, bieten wir nun im Anschluß auch zwei Trainingsstunden für sechs- bis achtjährige Kinder an.
Bei diesen Kursen geht es „Drunter und Drüber“.  Alles was uns in der Turnhalle zur Verfügung steht wird zur Bewegungsschulung eingesetzt. Wir trainieren Bewegungen aus dem Parkour, dem Freerunning und üben immer wieder die Balance auf der Slackline zu finden. Drei Trainer betreuen die Kinder und unterstützen sie bei ihren Bewegungserfahrungen. Als Grundlagentraining für fortgeschrittene Bewegungsabläufe trainieren wir mit den Kindern verstärkt die sogenannten Animal- oder Primal Moves. Diese lehnen sich stark an sehr ursprünglichen Bewegungen wie dem Krabbeln  an. Sie trainieren effektiv die Rumpfmuskulatur und fördern Koordination und Beweglichkeit.
Wir üben Samstags im Anschluß an die KidCats-Gruppen  für jeweils eine Stunde in der Turnhalle der freien Waldorfschule.

slackline und parkour leiste klein

Kurszeiten am Samstag:
Die 6 und 7-Jährigen üben um 12 Uhr (freie Plätze)
Die 7 und 8-Jährigen üben um 13 Uhr (Warteliste)

Bei Interesse an einer Teilnahme schreiben Sie mir gerne eine E-Mail.

bs_slackline_1

Neurologie und Bewegung

Im November war ich mit Parkourtrainer Miguel Rodriguez beim Kongress „Sport und Bildung in NRW“.
Wir besuchten den Vortrag „Leichter Lernen und mental stärker durch Bewegung, Spiel und Sport“ mit Dr. Sabine Kubesch.
In diesem Workshop wurden neurowissenschaftliche Grundlagen zur Bedeutung von Bewegung, Spiel und Sport für Lernprozesse, insbesondere für die Selbstregulationsfähigkeit von Kindern und Jugendlichen, vermittelt. Stichwort „Exekutive Funktionen.“ Wir erfuhren, wie wir die wissenschaftlichen Erkenntnisse bei der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen umsetzen können.
Zuvor hörten wir den Vortrag von Prof. Dr. Dr. Spitzer (Universität Ulm) zum Zusammenhang von Bewegung und Lernen mit anschließendem Interview. Er beeindruckt mich immer wieder mit  seinen wissenschaftlichen Ergebnissen und der darin begründeten Kritik unseres Bildungs- und Gesellschaftssystems.
Die Ergebnisse fließen in meine Arbeit mit den Kindern ein.

KidCats! Kleinkinder in Bewegung

gb   englisch version  …

Das vielseitige Bewegungsangebot für Kinder von 3-5 Jahren.

KidCats_logo_3c mit schatten_100_neu„KidCats“ ist das Bewegungsangebot für Kleinkinder ab 3 Jahren.
Seit fünf Jahren
gestalten wir immer wieder neue, herausfordernde Bewegungslandschaften für die Kinder.
In Kleingruppen werden gezielt Bewegungskompetenzen geschult. Balancieren, Rollen, Klettern, Springen und Hangeln, um nur einige Beispiele zu nennen. Spiele und Regeln fördern die sozialen Fähigkeiten. Rituale wie der Begrüßungskreis und das gemeinsame Aufräumen schaffen einen vertrauten Rahmen, in dem jedes Kind seinen Platz findet. Wir freuen uns immer wieder über positive Rückmeldungen nach dem Einschulungstest. Wir üben Samstags um 10 und 11 Uhr in der schönen Atmosphäre der Turnhalle der Freien Waldorfschule Essen (Stadtwald).
(Im Anschluß um 12 Uhr geht es dann „Drunter und Drüber“ für Kinder von 6-8 Jahren.)

kidcats_unten

  • Vielseitig und erlebnisorientiert gestaltete Übungsstunden.
  • Förderung der koordinativen Fähigkeiten. 
  • Schulung von Wahrnehmung und Orientierungssinn.
  • 3 Trainer für eine individuelle und altersgerechte Betreuung
  • Gezielte Vermittlung von Bewegungskompetenzen nach neuesten pädagogischen und methodischen Erkenntnissen.
  • Herausfordernde Parkours. Wachsendes Selbstbewusstsein. 
  • Miteinander lernen in freundlicher, spielerischer Atmosphäre.

KidCats kopf_ 06_2015jpg

Kurszeiten am Samstag:
Die 3-Jährigen üben um 10 Uhr (Warteliste)
Die 4 und 5-Jährigen um 11 Uhr (Warteliste)

Bei Interesse an einer Teilnahme schreiben Sie mir gerne eine E-Mail.